1000 Trauringe Essen, Bochum, Mülheim, Bottrop, Dortmund, Oberhausen, Gelsenkirchen, Gladbeck, Duisburg - Trauringe NRW

 

Trauringe - Geschichte und Brauchtum
Die symbolische Bedeutung des Ringes – Trauringe im Altertum – Der rechte und der linke Ringfinger – Die sakrale Bedeutung der Trauringe – Trauringe als Symbol der Ehe
 
Schon im frühen Altertum hatte der Ring eine symbolische Bedeutung für die Liebe. So wie der Ring kein Anfang und kein Ende hat, so soll die Liebe des Paares nie enden.

Früher glaubte man, dass durch den linken Ringfinger eine Ader direkt zum Herzen und damit zur Liebe führt. Aus diesem Grund trugen die Ägypter und die Römer den Trauring am linken Ringfinger. Trauringe werden noch heute am Ringfinger getragen. Bei uns in Deutschland wird der Trauring rechts getragen – in anderen Ländern, wie z.B. der USA oder Italien trägt man den Ehering am linken Ringfinger.

Man hat bei Ausgrabungen Eheringe mit Edelsteinen und Gravuren gefunden – ein Brauch der heute noch Bestand hat.

Um 860 n. Chr. unter Papst Nikolaus gewann der Trauring für die Kirche eine sakrale Bedeutung. Der Trauring galt offiziell als Sinnbild der Treue und Beständigkeit der Ehe. Erst im 13. Jahrhundert setzte sich die kirchliche Trauung durch und der Trauring gehörte zur Zeremonie der Trauung.

Heute ist der Trauring ein Symbol der Ehe und der Austausch der Ringe ist innerhalb und außerhalb der Kirche ein wichtiger Punkt einer jeden Hochzeit Zeremonie.



Wenn Sie Fragen haben oder mehr Informationen wollen,
können Sie unser
KONTAKTFORMULAR ausfüllen
oder anrufen:
0201 8924984
oder schreiben:
info@1000trauringe.de
Internet-Service: Cara Marketing 

 

1000 Trauringe in Essen